Figuren

Einheiten

Unten sieht man die Figuren der weiß-blauen Armee (von links nach rechts): General, Offizier, Miliz, Infanterist, Kavallerie, Artillerie, Pionier und Seemann. Zu allen Figuren gehören auch Reiter, ausgenommen die Seeleute.

 

Insgesamt existiern sechs Armeen. Die Sockelfarben sind imme zweifarbig (weiß/blau, blau/gelb, gelb/rot, rot/schwarz, schwarz/grün, grün/weiß). Die erste Farbe wird in der Färbung der Jacke wiederholt, die zweite Farbe im Revers (z.B. Kragen an den Litzen, Rockschößen, etc.). Die Kennzeichnung der Figuren erfolgt einerseits durch die Sockelränder (Gold = General, Silber = Offizier, weiß = Miliz, gelb = Infanterie, rot = Kavallerie, grün = Artillerie, schwarz = Pionier, blau = Seemann). In der gleichen Farbe sind jeweils die Hosen gestaltet (Generäle haben braune Hosen, Offiziere graue).

Hier einige Beispiele aus unterschiedlichen Armeen (von links nach rechts: Generäle, Offiziere, Miliz, Infanterie, Kavallaerie, Artillerie, Seeleute

Wasserfahrzeuge

Besonders knifflig gestalteten sich die Wasserfahrzeuge. Es war leider nicht möglich, Schiffe wie beim Armageddon zu nehmen. An Stelle dessen wurden aus Holzleisten kleine "Schiffchen" und einzelne Schiffsdecks gesägt. Die spitze Seite ist der Bug, die stumpfe Seite das Heck. Alle Wasserfahrzeuge haben einen Namen, der am Heck angeklebt ist. Um darzustellen, welche Figuren sich auf dem Wasserfahrzeug befinden, werden diese auf eine vorgefertigte Pappe gestellt.

 

Das gute daran ist, dass man mit ein paar Holzklötzen, Schaschlikspießen und etwas Papier eine Fülle von unterschiedlichen Schiffstypen herstellen. Nimmt man die Optionelen Regeln hinzu, erhöht sich die Anzahl der Schiffstypen um ein Vielfaches. Größe, Anzahl der Decks, dreieckige Schratsegel, viereckige Rahsegel oder eine Mischung davon.

Boote

Hier sieht man alle möglichen Typen eines Boots (von links nach rechts:

 

- Boot mit einem Deck ohne Mast (Galeote, kleine Galeere)

- Boot mit einem Deck mit einem Mast und Schrat-Segel (Kriegskutter)

- Boot mit einem Deck mit zwei Masten (u.a. Schoner)

- Boot mit zwei Decks und zwei Masten (Brigg), Ansicht von vorn

- Boot mit zwei Decks mit einem Mast, Ansicht von hinten

 

Schiffe

Hier ein paar Schiffe mit Rah-Segeln (von links nach rechts):

 

- Korvette: 1 Deck, 2 Masten

- Fregatte: 1 Deck (Bug), 2 Decks (Heck), 2 Masten

- Linienschiff 3. Klasse: 2 Decks (Bug und Heck), 3 Masten

- Linienschiff 2. Klasse: 2 Decks (Bug), 3 Decks (Heck), 3 Masten

Da die Figuren nicht auf den Wasserfahrzeugen aufgestellt werden können, muss man sie auf die bereits erwähnten Pappen stellen: