Schiffe und Wind

Für das Walhalla-System reichen acht Schiffe, bzw. 16 Flöße aus, um z.B. als Invasor alle Figuren unterbringen zu können. Für das EWS-System benötigt man mindestens das Doppelte. Auch bei den Schiffen gilt: Langschiffe müssen von Segelschiffen unterscheidbar sein (z.B. durch ein Segel). Auch bei Schiffen wäre es möglich, für alle Spieler einen gemeinsamen Vorrat anzulegen, deren jeweiliger Besitzer durch unterschiedlich farbige Segel oder Wimpel erkennbar ist.

Wichter Hinweis!!!

Die hier herunter geladenen Dateien nicht einfach ausdrucken! Jeder Drucker ist individuell voreingestellt. Es sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass keine zusätzlichen Seitenränder entstehen. Außerdem ist das Ausdrucken auf Pappkarton, sofern dieses mit dem jeweiligen Drucker überhaupt möglich ist, eventuell vorher einzustellen, da der sich der Drucker sonst an der Pappe "verschluckt"! In vielen Fällen ist es besser, die Dateien erst mit einem Zeichenprogramm zu öffnen, dann die Druckeigenschaften einzustellen (Hoch- oder Querformat, Weglassen der Seitenränder, Anpassung an die Druckvorlage) und sich  vorher die "Druckvorschau" anzusehen. Das erspart Frustrationen. Ich bin bemüht, Vorlagen zur Verfügung zu stellen, die man ohne diesen Aufwand ausdrucken kann, muss mich aber erst mit der Materie auseinandersetzen. Das wird leider ein Weilchen dauern. Tut mir leid!

Schiffe

Segelschiff (Galeere)
Segelschiff (Galeere)
Segelschiff (Galeere)
Segelschiff (Galeere)
Download
Segelschiff (Galeere)
Galeere001.png
Portable Network Grafik Format 2.1 MB

Download
Segelschiff (Galeere)
Segelschiff.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.5 KB


Langschiff (Drachenboot)
Langschiff (Drachenboot)
Langschiff (Drachenboot)
Langschiff (Drachenboot)
Download
Langschiff (Drachenboot)
Drachenboot001.png
Portable Network Grafik Format 1.8 MB

Download
Langschiff (Drachenboot)
Langschiff.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.4 KB


Lang- oder Segelschiff (Segler)
Lang- oder Segelschiff (Segler)
Langschiff (Segler)
Langschiff (Segler)
Download
Lang- oder Segelschiff (Segler)
Bastelbogen_Segler.jpg
JPG Bild 885.3 KB

Download
Lang- oder Segelschiff (Segler)
Bastelbogen_Segler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Der Rumpf des abgebildeten Schiffes wurde "tiefer gelegt", d.h.,  der Rumpf ist um 4 mm schmaler als auf dem Bastelbogen. Dies lässt sich machen, in dem man in der JPG-Datei einen entsprechenden Abschnitt in der Mitte löscht und die Ober- und Unterhälfte neu zusammenfügt.



Lang- oder Segelschiff (Dau)
Lang- oder Segelschiff (Dau)
Download
Dau
Bastelbogen_Dau.jpg
JPG Bild 893.0 KB

Download
Dau (Bastelbogen für gesonderten Rumpf aus Unterlegscheiben)
Bastelbogen_Dau_mit _Rumpf.jpg
JPG Bild 1.0 MB


Download
Bastelanleitung für Galeere, Drachenboot, Segler und Dau
Bastelanleitung für Schiffe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.0 KB

Beim oben abgebildeten Segler und bei der Dau wurden unter dem fertig gebastelten Schiff aus Pappe ein "Rumpf" aus hölzernen Unterlegscheiben angebracht. Die ovalen Unterlegscheiben erhält man für wenig Geld im Baumarkt. In der Mitte des Schiffs wurde ein Loch für den Mast gebohrt.

Der Rumpf wurde zudem "kalfatert", d.h., die Lücken zwischen den drei (Segler) bzw. zwei (Dau) Unterlegscheiben habe ich mit Bastelton aufgefüllt. Danach wurden Rumpf und Mast bemalt. Zuletzt wurde das Schiff mit etwas Farbe aufgehübscht und ein passendes Segel aus Papier angebracht.


Nur der Vollständigkeit halber hinterlege ich hier auch einen (sehr alten) Bastelbogen der "Kogge", deren Verwendung aber eigentlich nicht zu empfehlen ist.

(Leider kein Foto vorhanden.)

Kogge
Kogge
Download
Kogge
Bastelbogen_Kogge.jpg
JPG Bild 746.4 KB

Download
Kogge
Bastelbogen_Kogge.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


Download
Schiff (universell)
schiff_bastelbogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Zur Verfügung gestellt von Manfred Müller.


Flöße
Flöße
Download
Bastelbogen-Floß
FS.png
Portable Network Grafik Format 33.5 KB

Download
Bastelbogen-Floß
FS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 31.8 KB

Es empfiehlt sich, die Flöße auf Papier auszudrucken und auf besonders dicke Pappe aufzukleben. Alternativ kann man die Flöße auf dünner Pappe ausdrucken und darauf passende Stücke aus Schachlickspießen kleben.


Windanzeiger

Windanzeiger - zweidimensional
Windanzeiger - zweidimensional
Download
Windanzeiger - zweidimensional
Windanzeiger.png
Portable Network Grafik Format 12.9 KB

Download
Windanzeiger - zweidimensional
Windanzeiger-groß.pdf
Adobe Acrobat Dokument 72.7 KB


Windanzeiger - dreidimensional
Windanzeiger - dreidimensional
Download
Windanzeiger - dreidimensional
sturm_brise_flaute02.png
Portable Network Grafik Format 60.7 KB

Download
Windanzeiger - dreidimensional
sturm_brise_flaute02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 276.6 KB

Hierzu benötigt man Klebstoff, eine Pappe von ca. 4 mm Dicke (z.B. von einem stabilen Karton), drei Schachlikspieße und drei Flaschenkorken.


Zuerst kürzt man den Spieß auf etwa 6 cm Länge. Danach drückt man das spitze Ende des Schaschlikspießes möglichst mittig in eines der beiden Enden des Korkens. Danach kürzt man das heraus ragende Stück des Spießes auf etwa 3 cm Länge. Man benötigt drei solcher Vorrichtungen für jeweils Sturm, Brise und Flaute.


Die Windanzeiger (Sturm, Brise und Flaute) werden jeweils einzeln auf die Vorder- und Rückseite einer passend geschnittenen Pappe geklebt. Danach steckt man die die fertigen Anzeiger - wie eine Wetterfahne - möglicht mittig auf die oberen Enden des Spießes und befestigt sie auf dem Korken mit Klebstoff, damit sie sich nicht mehr am Spieß drehen können.


Die Windrose wird ebenfalls auf eine dicke Pappe geklebt. Das runde Feld in der Mitte wird herausgeschnitten, damit der Korken hineinpasst.


Alternative Windtabelle

Dies ist die "alte" Windtabelle aus der 3. Auflage der 3. Ausgabe der Armageddon-Regeln. Siehe hierzu auch "Regelalternativen".

Download
Alternative Windtabelle
Windtabelle.png
Portable Network Grafik Format 20.0 KB

Download
Alternative Windtabelle
Windtabelle.pdf
Adobe Acrobat Dokument 33.9 KB